Wir über uns   |   Kontakt   |   Impressum   |   Dophalis-Onlineshop
 


15.07.2020

Tustrup/DK

Alongus

Tisah

Ketii

Festul

 

Tisah spricht:

Ich freue mich über Eure Ankunft und die Arbeit, die Christuskranz-Energien hierzulassen. Der Platz ist jetzt geschützt. Auch der Ort für die Kristalle steht jetzt unter besonderer Obhut. Vielen Dank dafür.

Die Schöpfergottheit Ketii spricht:

Ich grüße die anwesenden Geistwesen. Es ist schon sehr lange her, in dieser Form gesprochen zu haben. Ich freue mich.

Meine geistige Kraft steht für die Beständigkeit im Raum der Materie. Wie Ihr wißt, ist Materie stets im Wandel begriffen, indem sie sich von Lebenszyklen ernährt. Doch innerhalb dieser Zyklen gibt es Gesetze und Regelmäßigkeiten, die die Materiewelt charakterisieren. Ihr erkennt jenes Regelwerk vor allem in der Natur, seht, wenn Ihr genau hineinschaut, ein System aus lauter kleinen Zahnrädern, die wie von ferner Hand gesteuert eine natürliche Fortbewegung anstreben. Es sind alles kleinste Energiebewegungen, die immer ein Ziel vor Augen haben: Das Leben in Gang zu bringen, aufrecht zu erhalten und in den geistigen Zustand zurückzuführen.

Für Menschen ist dieser Ur-Impuls vielleicht schlecht nachvollziehbar, hat er doch längst vergessen, wo seine Wurzeln liegen. Welcher Mensch kann heute noch sagen, welche familiären Linien ihn hervorgebracht haben. Vielleicht noch die Königshäuser. Dabei ist es für einen Geist schon wichtig, zu wissen, woher er kommt – und seine Abstammung auch in Materie gibt Aufschluß darüber. Wichtig daran ist, das Beständige oder das immer Wiederkehrende darin zu erkennen, da dies einem Menschen die Treue lehrt und ihm klarmachen kann, was es heißt, an etwas im Leben festzuhalten.

Es ist nicht immer von Vorteil, an Dingen festzuhalten, bei denen der Mensch nicht weiß, wohin sie führen. Dennoch, wenn er sich nicht sicher ist, soll er sich an den Vorfahren und den Weisen orientieren und Antwort suchen. Darin findet er meine geistige Kraft, die ihn leiten wird, da sie allem Materiellen innewohnt, Erinnerungen mit Erkenntnis anreichert und deshalb ein nützlicher Weggefährte ist.

Wir freuen uns, Ketii. Bitte sage uns, wie Du Gott empfindest oder die Kraft spürst. Wodurch unterscheidet Ihr Schöpfergottheiten Euch, wenn Ihr doch alle die gleiche Frequenz tragt …(MHz…)? Was möchtest Du gern für das zukünftige Buch über die Schöpfergötter den Menschen mitteilen?

Gott ist unser aller Anfang. Es ist die beständige Energie allen Lebens. Es ist die ewige Quelle, um Bewußtsein zu schaffen und zu mehren. Jeder Mensch und jedes Geistwesen hat eine andere Vorstellung von dieser Energie, da sie doch nicht sichtbar ist, obwohl alle Wesen davon abhängig sind.

Aber das Lebensrad zeigt, daß die Verbindung wichtig und wahr ist. Da wir alle im Verbund wirken, haben wir die gleiche Frequenz. Die Unterscheidung ist für uns nicht wesentlich, da alles, was uns ausmacht, in allem Materiellen schwingt.

Wenn es Schriften gäbe, die meine Energiemerkmale näher beschreiben, wäre diese sicher hilfreich, um Menschen auf der Suche nach ihrem Auftrag oder auch ihrem inneren Frieden zu unterstützen.

Ketii


Design © Office and IT