Wir über uns   |   Kontakt   |   Impressum   |   Dophalis-Onlineshop
 


25.07.2018

Tustrup/Jütland

Tingplatz

 

Alongus

Tisah

 

Tisah

(Der Wächtergeist des Platzes spricht)

Tisah ist der Hüter des Platzes und als Wesenheit in weitem Gebiet aktiv. Ein Natur- und Erdgeist, stets wandelbar in Materieform. Tisah ist seit 500.000 Jahren etwa hier.

Der Platz ist ein ruhiger Ort mit viel Energie und Ausstrahlung. Wandlungen fanden zu jeder Zeit statt und man kann den Ort als Ort des Wünschens und Wollens bezeichnen. Deshalb sind hier auch Todesstätten errichtet worden, um gutes Geleit zu ermöglichen. Es existieren viele untergründige Gesteine, die Kraft abgeben. Die menschliche Anordnung großer überirdischer Steine diente als Grab, aber auch als Zeitmesser und Orientierungspunkt für andere Völker bei ihrer Wanderung. Die Natur ist stark und vielfältig ausgebildet.

Wir grüßen Tisah mit Freunden und danken für Deine heutigen Worte. Woher kam das Wissen und der Glaube daran, daß Kräfte existieren, die ein gutes Geleit ermöglichen? Um was für unterirdische Energien handelt es sich hier?

Es kam durch das Wissen darum. Es ist immer viel Energie geflossen, weil die Zeichen durch die alten Menschen gut gedeutet werden konnten. Es sind heute nur noch Instinkte, wenn überhaupt.

Ein gutes Geleit zu wünschen, ist bereits der hauptsächliche Grund, daß die Antwort Resonanz wird. Außerdem sollte es ein störfreier Raum sein und naturbelassen. Die Gesteine unterirdisch sind mit Quarzbahnen durchzogen, die Wirkungsfelder generieren, die wiederum Informationen aufnehmen und weitergeben. Es sind lange Strecken und gewunden, sodaß eine große Menge dieser Quarze arbeiten kann.

 

Zeichnung der Quarzwindungen in den Gesteinen

 

Welche Art Information und von wem wird hier mit wem ausgetauscht?

Es kann Austausch von Informationen zwischen materiellen Körpern stattfinden (Telepathie), aber auch außerirdisch, zum Vergleichen von Welten oder eben Informationen zu Übergangszuständen (Leben, Tod). Frühere Zeitgenossen haben sowohl materiell als auch geistig mit den Energien gearbeitet.

Wie würde das heute gehen? Das große Raumschiff, welches wir vor drei Jahren hier am späten Nachmittag herumfliegen sahen, wo kam das her? Silbrig glänzend, ähnlich schönes wolkenloses Wetter war damals, genauso wie jetzt. Es war riesig.

Wo kommen diese Flugscheiben her? Ich nehme an, es wird ja nicht das einzige sein, was hier herumfliegt in den Jahren. Holen sie bestimmte benötigte Dinge hier ab, wie in……………..? Speichern sie Informationen in die hiesigen Kristalle ein, oder nehmen sie Information mit, und wenn welcher Art?

Das geht heute genauso, nur sind die heutigen Menschen nicht mehr darauf bedacht, sich geistig zu verknüpfen mit ihrer Außenwelt. Es geht aber nicht an jedem Platz gleich gut. Dieser Ort ist durch seine geographische Beschaffenheit und auch durch geographische Position gut geeignet.

Für Flugkörper ist dieser Platz ein Frequenzmesser der Erde. Es ist wie ein Thermometer, daß die Höhe der Strahlung anzeigt. Sie nehmen nichts von hier mit, sondern prüfen den Planeten auf seine Beschaffenheit.

Wer kommt von wo hierher?

Welcher Art Frequenz oder Strahlung messen sie?

Was beinhaltet Deine Funktion des Wachens?

Kennst Du uns?

Es sind tausende Besucher aus dem Universum. Von nahen Planeten häufiger, z.B. Orion und Sirius. Es wird die Grundfrequenz des Planeten vermessen. Ich wache materiell für die Ordnung dieses Platzes. Zu Zeiten, wenn Menschen hier siedelten, aber auch über die Besucher, Menschen und Tiere. Euch Geister hat es oft hierher geführt, zur Ausbildung von Kräften und zum Schutz des Platzes als Krieger oder Medium.

Deshalb seid Ihr willkommene Geister, um das Wissen, das Euch hier im Geiste begegnet, zu verinnerlichen.

Tisah, was sind Deine Mittel zur Verteidigung, wenn etwas Negatives hier geschehen würde an diesem herrlichen Platz? Wie würde sich das äußern?

Es sind Frequenzen, die mein Geist aktiviert, um jegliche materielle Zerstörung zu verhindern. Der Untergrund ist außerdem Feuchtgebiet und ebenso unattraktiv, um Zugang zu den Quarzstationen zu erhalten. Die Frequenzen sind um den Platz herum gespannt wie eine unsichtbare Mauer. Sie wirken wie ein Schutzschild. Der Energieaustritt hat einen extra Ring (Kreisgrab), die austretende Energie wird dadurch nicht beeinflußt.

Was bewirkt die austretende Energie?

Es ist der Atem Eurer Erde. Diese Gase oder Frequenzstoffe werden abgeleitet, einmal, um die Erde zu reinigen, zum anderen, um einen Kontrollpunkt für die Messungen zu haben.

Wer hat Dir den Auftrag erteilt, hier Wächter zu sein? Mit welchem Schöpfergott können wir hier sprechen? Das muß möglich sein!

Freust Du Dich, daß wir erneut hierher gekommen sind? Wir waren ja schon vor zwei, drei Jahren hier.

Ich handle für den Geist Gaia.

Starke und erhaltende Geister wie Ihr sind immer eine Freude!

Vielen Dank für heute, Tisah.

Du kannst hier mit Fricca sprechen. (Menschen in der Germanischen Mythologie bekannt als: Freya oder Frigg).

Ihr könnt an diesem Platz auch Eure Wünsche hinterlassen und übergeben.

Wir kommen in den nächsten zwei Tagen wieder her. Vielen Dank für unser Gespräch.

 

Tisah

 

Unterschrift mit Schrift und Siegel

 

*: wie auch bei Thor wird der Ewige Name von Freya derzeit nicht öffentlich gemacht. Es gibt derzeit noch keine Freigabe dafür.


Design © Office and IT