Wir über uns   |   Kontakt   |   Impressum   |   Dophalis-Onlineshop
 


15.07.2020

Tustrup/DK

Alongus

Tisah

Ketii

Festul

Es spricht die Schöpfergottheit Festul:

 

Ich möchte ebenso meine Freude bekunden, daß an diesem Ort ein Austausch möglich ist. Einige unserer Energien haben sich bereits vorstellen können. Nun möchte ich es Ihnen gleichtun.

Meine Energie steht für das Streben nach Entwicklung, welche in allen Lebensformen vorzufinden ist. Es ist ein wichtiger Antrieb, der den göttlichen Funken ergänzt. Ein Leben ohne Streben ist nur für eine bestimmte und relativ kurze Zeit möglich, da sich Evolution nie durch Gleichförmigkeit zeigt. Jedes Lebewesen entwickelt im Laufe seines Daseins einen Plan, wie das Leben stattfinden wird. Teilweise ist dieser Plan bereits im geistigen Zustand entwickelt und beschrieben. Ein Teil jedoch ist gestaltbar. Dieser Teil ist es, in dem meine Energie vorrangig wohnt.     

Das Streben nach Gesundheit, Auskommen, Anerkennung und friedlicher Existenz sitzt in jedem Lebewesen und wird durch meine Kraft gesteuert. Der Mensch und natürlich auch alle anderen Angehörigen der Natur können diese Eigenschaft bewußt steuern, um ein möglichst gutes Leben zu führen. Sie stehen aber gleichzeitig auch als Vorbild für Nachkommen, um zu zeigen, daß eine gewisse Einflußnahme möglich ist.

Manche Menschen legen einen gewissen Ehrgeiz in eine Sache davon: Sei es durch Sport, Erlangen eines bestimmten Alters oder Fähigkeit, die besonders ausgebaut wird. Das alles wird durch Gedanken und letztlich durch das Bewußtsein gesteuert, welche auf die Energien Festul zugreifen kann. Es ist bei allen anderen Schöpfergottheiten ähnlich und folgt diesem Prinzip.

Vielen Dank, Festul. Wenn dem so ist wie Du sagst, wehalb ist das Streben nach Macht so besonders stark ausgeprägt und zerstört letztlich die Gesellschafts-struktur des friedlichen Miteinanders?

Kannst Du mir sagen, woher die Rassen kommen? Sind die fünf Wurzelrassen gebracht worden von anderen Planetensystemen? Ist es richtig, daß die Erde ein Experimentierplanet ist um zu testen, ob die unterschiedlichen Rassen auf einem Planeten friedlich koexistieren können?

Was ist für Dich Gott?

Das Streben nach Macht ist eine Eigenart des Menschen, die seinem Ursprung in einem natürlichen Überlebenstrieb hat. Die extreme Ausprägung in der heutigen Zeit hat die Ursache darin, daß es keine wirklichen Feinde für den Menschen gibt, weshalb die Kräfte in manchen Menschen oder Völkern zu solchen Auswüchsen kommt, die sich in Spielen um Einfluß äußern.

Zu den Entwicklungen der Rassen kann ich nur soviel sagen, daß sie zunächst alle aus einem Ursprung entstanden sind, die den Menschengeist verkörpern. Durch die verschiedenen Einflüsse der Natur und ihren Einstellungen und Aufträgen haben sich diese Rassen oder Völker gebildet.

Gottes Kraft ist alles, was uns und alle materiellen Geschöpfe leben läßt und uns ein Gesicht gibt in der Form, daß es eine Zusammenkunft von Energien geben kann, die zu Austausch führt. Es ist diejenige Energie, die alles steuert und den Weg des Lebendigen zeichnet und wieder vergehen läßt.

Vielen Dank für heute, Festul. Du bist ebenso eingeladen, Deine Vorträge für das Buch beizusteuern. Worüber möchtest Du zu den Menschen sprechen? Auch wenn es etwas dauern wird, bis wir wieder sprechen werden. Haben die Kristalle des Christus-Kranzes einen schönen Platz gefunden?

Ich spreche gern zu gegebener Zeit über die erstrebenswerten Erfahrungen und Taten, die den Menschengeist bereichern.

Der Platz für die Energiekristalle ist gut gewählt. Und, er wird die Ausstrahlung der heiligen Kräfte fördern.

Ketii    Festul


Design © Office and IT