Wir über uns   |   Kontakt   |   Impressum   |   Dophalis-Onlineshop
 



 

Wie unsere Geistige Kommunikation begann 

Die langjährige private Forschung in Form interdimensionaler Gespräche mit verschiedensten Vertretern extraterrestrischer Zivilisationen unterschiedlichster Sonnen- und Planetensysteme sowie Verteter der rein Geistigen Ebene der Göttlichen Einheit lehrt, daß das Bewußtseinssystem "Mensch" als denkender Reiz-Reaktionsmechanismus  noch weit davon entfernt ist, eine Systemreife als planetarer Vertreter im Sinne Geistiger Evolution zu erlangen.

Durch unsere Form der Geistigen Arbeit sind wir bemüht, unseren bescheidenen Beitrag in den Prozess des Wandels in die nächste Bewußtseinsebene einzubringen. Die beschleunigte Frequenzanhebung des Planeten Erde - somit Gaia als dessen Geistige Wesenheit und Hüterin - läßt nichts anderes zu, als daß der Mensch als "zeitbezogener" Gast auf demselben - und nichts anderes ist er letztendlich - sich diesem Geschehen anpaßt. Jene, die diesen Geistigen Wandel des Bewußtseins nicht vollziehen, werden es zukünftig  sehr schwer haben...........

Die neue Zeit kommt, sie verläuft in Zyklen von ca. 4 Jahresschritten und ist bereits angebrochen. Leben werden jene, die verstehen, daß es nicht mehr um das "Ego" geht, sondern ausschließlich um das "Wir".
 
 

Vorgeschichte


Zu Beginn unserer privaten Forschung Anfang 1999 wurde ich von einer Bekannten gebeten, mich an einem bestimmten Tag um eine bestimmte Uhrzeit bei ihr einzufinden. Sie erzählte mir, daß sie nachts wach würde und Stimmen im Zimmer höre, klar und deutlich. Da sie weder dem Alkohol verfallen noch Zigaretten oder andere Drogen konsumierte, nahm ich ihre Äußerungen ernst und wir überlegten, was zu tun sei. Zehn Jahre zuvor hatte ich erlebt, wie ein geistiges Wesen von einem Körper Besitz ergreifen kann - im positiven Sinn und gewünscht - um über den Körper, der in dem Augenblick als Werkzeug zur Übermittlung von Botschaften fungiert, Mitteilungen zu machen, oder eben in Kommunikation mit "außerirdischen Wesenheiten" treten kann. Nur war mir zu der Zeit nicht klar, daß auch ich mit diesen "Dingen" in meinem Leben noch sehr intensiv konfrontiert werden würde. Es dauerte nicht lang - wir hatten eingehend darüber gesprochen - als sie plötzlich den Kopf senkte und in tiefe Trance fiel. Nach ca. 10 Minuten bedeutete sie mir, daß sie etwas zu schreiben haben wollte, schweigend mit geschlossenen Augen. Ich reichte ihr einen Bleistift und ein Stück Papier. Sie nahm den Stift in ihre linke Hand und begann in Spiegelschrift - also von rechts nach links - etwas aufzuschreiben. Zunächst noch recht schief, was aber nach einigen Minuten wesentlich besser wurde.

Eine der ersten Mitteilungen dieser Art der Kommunikation war, daß man sich freue, auf diese Art und Weise den Kontakt zu uns aufnehmen zu können. Als "Anwesende" dieser Kommunikation gaben sich Ariton, Amaimon, Amitas und Banditamenos zu erkennen. Sie stellten sich vor als Repräsentanten des Sirius-Systems mit der Aufgabe, Kontakt zu uns herstellen zu wollen. Jeder stellte sich schriftlich vor, was seine Aufgabe und für was er zuständig sei. Um es kurz zu machen, so ging es zwei -dreimal pro Woche, wobei diese Art der Kommunikation ca. eine Stunde bis eineinhalb andauerte. Nach ca. 7 Monaten begann das Medium zu sprechen. Zunächst sehr verhalten und leise. Sehr langsam und in einer Sprache, die ich nicht verstehen konnte. Hörte sich nordisch an, aber mir nicht bekannt, obwohl ich viele Jahre Urlaub in Dänemark, Schweden oder Norwegen gemacht hatte. Man erläuterte mir, daß es sich bei dieser Sprache um die Ur-germanische Heimatsprache handelte, an die wir uns bitte wieder erinnern sollten. Zudem wurde mir von Ariton, dem Kaiser der besiedelten Germanischen Planeten Sirius, Aldebaran (Das Geistige Dach, indem es keine materiell-verkörperten Wesen, sondern rein geistige Wesenheiten gibt), den Plejaden, Rigel, Antares und Altair ein urgermanisches Alphabet gegeben, mit welchem in den Ur-Germanischen Heimatsystemen kommuniziert wird. Leider wird es von den Freunden nicht gewünscht, dieses - wie auch vieles Andere - nicht im Internet zu präsentieren. Es wird nicht gewünscht, da dem Missbrauch durch das Internet Tür und Tor geöffnet wird. Die Übertragung Heiligster Dinge unterliegt der absoluten Vertraulichkeit. So bspw. die Übergabe der Geisitgen Blaupausen zur Programmierung von Kristallen und Wasser. Diese Energieflusszeichen dürfen nicht öffentlich gemacht werden. Es sind Heiligtümer. Ich musste versprechen, diese nicht öffentlich zu machen, woran ich mich halten werde. Schwierig ist nur, die nachfolgend vorgestellten Produkte, die wir nach diesen Blaupausen hergestellt haben, glaubhaft machen zu können. Vertrauen ist also angebracht und auch notwendig. Einige Beispiele werde ich in Teilausschnitten darstellbar machen, damit es ungefähr nachvollzogen werden kann, auf welcher Basis Programmierte Quarze oder Wasser oder Achatscheiben und Quarzsand bearbeitet werden. Dazu an anderer Stelle mehr. Anbei einige Ausschnitte der Spiegelschrift, nur das sie es einmal gesehen haben.

 



Ein besonderes Beispiel, unabhängig von der Spiegelschrift, ist dies ein Dokument, welches in koptischer (altägyptischer Schrift) niedergeschrieben wurde. Da ich es nicht lesen konnte, bat ich darum, es für uns verständlich zu übersetzen. Es handelt sich um eine Mitteilung von RA, oder RE, dem ägyptischen "Sonnengott" Amun RE. Die Übersetzung dieser 1,5 Seiten dauerte 45 Minuten! Um ja keine Fehler darin zu haben, wie der Übersetzer für die Königliche Majestät, Sulo-Fan berichtete. Auf einigen Tonbändern haben wir einige Sätze, die das Medium in dieser Sprache gesprochen hat, aufgezeichnet. Die dazu gehörige Sprache wird in der Heimat API  genannt.

Schreibt man handschriftlich nach dem Alphabet, so sieht das folgendermaßen aus: 

 

Insgesamt wurden während dieser ca. 7 Monate ungefähr fünfhundert Seiten A4 in Spiegelschrift aufgezeichnet. Wie wir nach und nach feststellten, wurde unser Bemühen um Kommunikation im Anfang einige Male mißbraucht durch "Vertreter" der so genannten "Negativen Art". Der Schutz des Medium war bis zu dieser Zeit nicht allumfassend hergestellt, wie uns daraufhin auf Nachfrage erläutert wurde. Eine sehr gefährliche Situation. Das ging soweit, daß das Medium im Aufwachprozess nach einer Sitzung einen Atemstillstand hatte, wo die "Späße" dann wirklich aufhörten. Instinktiv habe ich ihr mit der linken flachen Hand mit voller Kraft auf die Lungenspitzen und die Brust geschlagen, da Negative Wesenheiten, so sie sich nicht kontinuierlich in einem menschlichem Körper befinden, keinen körperlichen Schmerz ertragen. Sie verlassen augenblicklich den Körper. Jedoch ist es am Anfang dieser Gespräche nicht bei diesem Vorfall geblieben………im Laufe der Zeit sorgten jedoch die positiven Freunde aus der "Geistigen Heimat" dafür, daß das Gebiet um das Haus, indem wir diese Gespräche führten, flächendeckend abgeschirmt und komplett geschützt wurde und wir seit nun 17Jahren in Ruhe und friedfertig ohne Störungen mit den verschiedensten  Geistwesen kommunizieren können, wofür wir sehr dankbar sind.

Die ersten Jahre waren dadurch gekennzeichnet, daß wir Fragen zu allen möglichen Themenbereichen stellten. Natürlich zunächst auch sehr privaten Inhaltes. Nach Lebensaufgaben, persönlicher Gesundheit, nach Familienangehörigen usw. Die Inhalte dieser Gespräche können sie in Auszügen - sofern Interesse besteht - im Shop bestellen. Derzeit entferne ich die rein persönlichen Inhalte, belasse aber den sonstigen Gesprächsinhalt in wörtlicher Wiedergabe entsprechend den vorliegenden schriftlichen Protokollen, wie auch die Wiedergabe von den Tonbändern, die wir seit neun Jahren mit Mikrophon mitgeschnitten haben. Diese werden derzeit auf CD/DVD/e-pub und e-book Formate übertragen. Aber es dauert noch eine Zeit, bis wir diese in den Shop stellen. Es ist ein Unterschied, ob man die Texte liest, oder ob man es hört. Allein wegen der Betonung und Intonation, was den Vertretern der jeweiligen Sternensysteme besonders wichtig ist, mitzuteilen und wie sie es betonen. Einfach unheimlich spannend.


Zur Veröffentlichung habe ich mich entschlossen, damit dem geneigten Leser (oder Hörer) endlich  originalgetreu mitgeteilt wird, wie eine derartige Kommunikation tatsächlich abläuft, was und vor allem wie gesprochen wird. Im Internet ist mehr als auffällig, daß in den allerseltensten Fällen die tatsächlichen Inhalte eines derartigen Kommunikationsaustausches wortwörtlich wiedergegeben werden. Geschweige denn jene, die nichts anderes tun, als bei anderen etwas abzukupfern, es umschreiben und in ihrem Namen wiederum veröffentlichen, obwohl sie in keinster Form über Kontakte „nach Draußen“ verfügen. Diese Tatsache ärgert mich seit vielen Jahren. Besonders, daß die nicht erkannte Manipulation negativer Wesenheiten, die von bestimmten Kräften der Negativen Art dabei angewendet wird, weder erkannt noch hinterfragt wird.

Das wird sich geben.

Nach eingehendem Studium jener Literatur und Texten, die im Internet veröffentlicht werden, habe ich mich entschlossen, nun in Auszügen die tatsächliche und wahre Art der Kommunikation mit Geistwesen anderer Sternensysteme, so wie sie tagtäglich stattfindet und unserem Kreis seit 1999 Jahren zu Teil wird, unverfälscht interessierten und vor allem: wahrheitssuchenden Wesen in Menschengestalt zur Verfügung zu stellen. Niemand anderem wird Boshaftigkeit unterstellt, denn ich weiss, dass es mehrere private Kreise gibt, die aus bestimmten Gründen nicht an die Öffentlichkeit treten und weiter im Stillen arbeiten. Es ist erkennbar, daß die Menschen immer mehr gezielt in die Irre geführt werden (oder werden sollen) und letztlich gar nicht mehr wissen und erkennen können, was sie denn nun in dieser Informationsflut des Internets glauben sollen und was nicht. Dies führt aber zu nichts anderem, als daß man sie irritiert, verwirrt oder durch Information gezielt manipuliert, was für bestimmte Kreise auch nachhaltig Sinn macht.

Nicht jedoch für uns!

Wir können nur sagen - und das betone ich eindringlich - man soll sehr vorsichtig sein, Inhalte in seinem Namen zu veröffentlichen, die als sogenannte „gechannelte“ Botschaft und als eigene kreative Leistung angepriesen wird. Es sei angemerkt: jeder Gedanke und nicht nur das artikulierte Wort eines jeden Menschen werden von außen nicht nur zur Kenntnis genommen, sondern gespeichert, ausgewertet und an entsprechende Instanzen weitergeleitet! 

Man möge sich Zeit nehmen, darüber nachzudenken, was das bedeutet.

Ein Beispiel, welches in einigen Protokollen nachzulesen ist: bevor wir mit einer Sitzung beginnen, bespreche ich manchmal zunächst mit dem jeweiligen Medium , worüber ich gern mit den Freunden sprechen möchte und wer als Gast aus der Geistigen Welt voraussichtlich zu diesem oder jenen Thema sprechen wird. Oder wir reflektieren den Inhalt des letzten Gespräches. Nicht nur einmal, sondern des Öfteren gehen die Freunde von „Draußen“ derart im anschliessendem Gespräch darauf ein, daß sie Bezug nehmen auf eben jene Inhalte, die von uns vorab besprochen wurden, ohne aber danach oder auf den Inhalt unser Gespräche vorab befragt worden zu sein.
Daher wissen wir, daß die anwesenden Wesenheiten über grundsätzlich alles und jedes vollumfänglich informiert sind. Sie wissen zudem auch sehr präzise, womit ein Mensch in seinen Gedanken beschäftigt ist, was ihn bedrückt, was er plant. Die Gedanken reichen, sie kommen "draußen“ an, werden weitergeleitet und ausgewertet. Was übrigens an anderer Stelle genauer erläutert werden wird, da es immensen Einfluß auf die Bewußtseinsveränderung der Menschen haben wird, wenn sie sich selbst dessen bewußter werden, was das eigentlich wirklich bedeutet und was für Folgen das für das Bewußtsein dieses Planeten und der Geistigen Wesenheit Gaia tatsächlich hat. 

Daraus wird klar: es gibt keine Geheimnisse, jedenfalls für die Geistwesen nicht. Absolut keine! Nur für die Menschen......

Es gibt nur sehr, sehr wenige Schreib- oder Sprechmedien auf diesem Planeten, deren irdische Körper diese extrem hohen Frequenzen derartiger göttlicher Wesenheiten aushalten können und deren Körper und Zellsystem daran nicht schlicht verbrennen, wie uns erläutert wurde. Da die Wesenheiten jedoch von verschiedenen Sternensystemen herkommen und wie überall ein unterschiedliches Niveau erlangter Geistiger Reife vorherrscht, wird verständlich, weshalb derselbe Sachverhalt in unserer Sprache mal so und mal so erläutert oder ausgeführt wird. Was manchmal auch zunächst zu widersprüchlichen Ausführungen führt. Nicht jedes Medium kann somit Informationen bestimmter Göttlicher Wesenheiten in gleicher sprchlicher oder aufgeschriebener Weise übertragen oder überbringen, da die Energieabstrahlung bestimmter Wesen so immens hoch sind, wie sie uns selbst erläutert haben. Ein jedes Medium hat ihren Auftrag.
Darauf sind wir mehrfach hingewiesen worden. Ebenso, wie anstrengend diese Geist-mediale Arbeit für das Medium ist.

Es bedarf Pausen, so daß wir – so es unseren Kreis betrifft - derzeit zwei- bis dreimal pro Woche Gespräche mit "draußen" führen. Doch das nur am Rande. In den nachfolgenden Rubriken wird diese Art der Kommunikation und deren Ergebnisse näher erläutert. Beispielhaft sind einige Gesprächesauszüge nachzulesen. Insgesamt umfaßt unser bescheidenes Werk derzeit ca. 1500 DIN A-4 Seiten – Schriftgrad 10 - , wobei die Protokolle  bis 2014 wortwörtlich von Tonbändern getippt worden sind. Vorherige Gespräche wurden von Spiegelschrift ebenfalls wortwörtlich wiedergegeben. Manch einer liest lieber, wobei ein Unterschied besteht, wenn man es gehört hat, wie die außerirdischen Wesenheiten sprechen, wie sie etwas betonen, was ihnen wichtig ist usw.

Demnächst stehen ihnen – wie bereits gesagt - diese Protokolle in Buchform im dophalis-shop zur Verfügung. Sie sind geprägt durch den persönlichen, vertrauten Kontakt und nicht grundsätzlich für die Allgemeinheit formuliert. Seit 2006 haben sich die Gespräche dahingehend verlagert, daß einige Ur-Geistige Wesenheiten uns lehrten, wie man spezielles Quell-Wasser, Quarze, Magneten und Quarzsand zu verschiedenen Zwecken programmiert. Die Ergebnisse dieser Arbeit sind faszinierend. So wurden uns sogenannte Ur-Kreationszeichen für die Programmierungen überlassen, teilweise werden bestimmte Quarze  zu heilunterstützenden Wirkungen mit den reinen Göttlichen Energien direkt über den Körper des Mediums programmiert, um bestimmte verbreitete Zivilisationskrankheiten mit diesen Hilfsmitteln heilen zu helfen. Bitte informieren sie sich näher  über die Anwendungsmöglichkeiten unter der Rubrik Energiekristalle. Nach und nach wird sich diese Rubrik füllen, da es doch immens Zeit in Anspruch nimmt, dieses umfangreiche Material in die Tat umzusetzen.

Unter der Rubrik "Pflanzen" sehen Sie die Ergebnisse, wie Pflanzen reagieren, wenn sie mit programmierten Wasser, Quarzsand oder Quarzen und Magneten in Berührung kommen. Das über Jahre aufgebaute und mittlerweile "vertraute Verhältnis" führte dazu, daß uns ein besonderes Wissen und eine Methode vermittelt wurde, welches dazu dienen soll, Mensch, Tier oder Pflanze Hilfestellung zu leisten. Einer der Hauptgründe, weshalb ich mich entschlossen habe, dieses Portal zu kreieren. Seit drei Jahren  habe ich in Absprache mit der Geistigen Welt begonnen, schwer kranken Menschen bestimmte auf Heilunterstützung programmiertes Wasser und Quarze zugänglich zu machen.

Seit 2014 ist es uns über ein weiteres Medium, welches über die "Innere Stimme" verfügt, möglich, sowohl mit Jesias, den wir als Jesus kennen als auch seinen Brüdern - wie Er sie nennt - , den Erzengeln zu sprechen, Rat einzuholen in privaten Gesprächen wie auch den Vorträgen, die Sie halten, zu folgen. Es ist ein spezielles Werk in Vorbereitung, dessen erster Teil voraussichtlich im Frühjahr 2017  in Buchform veröffentlicht wird.

Dieses Geschehen betrachten wir als göttliches Geschenk und ermuntert uns in Dankbarkeit und Demut, diese Arbeit fortzusetzen. Denn zurecht müssen Sie sich fragen: was macht denn gerade den Forschungskreis dophalis so sicher, mit positiven Wesenheiten zu kommunizieren? Wenn Sie die Inalte dieser Botschaften gelesen haben, werden Sie instinktiv und intuitiv wissen, woher diese Schriften kommen. Eine einfache Sprache, erhaben in der Wortwahl und den Erläuterungen zum Prinzip des Seins in der göttlichen Schöpfung. In Auszügen werden in kurzer Zeit Protokollauszüge eingestellt. 

Seien sie versichert, die Kommunikation  war nicht immer so friedlich. Wir haben auch  sehr negative, schmerzhafte Erfahrungen und Auswirkungen zu spüren bekommen und was das bedeutet, wenn ein menschlicher Körper von einer  negativen Wesenheit in Besitz genommen wird. Das ist nicht lustig, sondern hochgefährlich! Nach und nach änderte sich dies, der Schutz der Medien ist nun absolut, sodaß wir seit einigen Jahren völlig ungestört arbeiten können. Die positive geistige Welt sorgt für die Abschirmung.

All jene Hilfesuchenden oder Kranken, die mit diesen Hilfsmitteln und Werkzeugen der Geistigen Welt "privat forschen", sind sehr dankbar darüber und befinden sich auf einem guten Weg, oder dem der Besserung, ausnahmslos alle.... die sie so zur Anwendung bringen, wie aus der geistigen  "Heimat " empfohlen.
         


Design © Office and IT