Wir über uns   |   Kontakt   |   Impressum   |   Dophalis-Onlineshop
 


 

Grundlegende Betrachtungen

Der Drang, die Beschaffenheit der menschlichen Realität zu verstehen, hat die Herzen und den Verstand vieler verständnis- und liebevoller Menschen seit Menschengedenken beschäftigt, jedoch mit geringer praktischer Wirkung. Heute unterstützt das Verlangen, den Sinn der Realität zu verstehen, ein Umfeld, das von einer großen Auswahl an Denkmustern, „kurzfristigen Lösungen” und „wiederverwerteten Wahrheiten” überflutet wird. Alle erklären nicht nur, daß sie unser Bedürfnis zu befriedigen verstehen, warum unsere Welt ist wie sie ist, sondern daß sie auch die Hilfsmittel, zum Erschaffen einer faßbaren, friedlichen und weitreichenden persönlichen Ausdrucksfähigkeit bereitstellen. Buch um Buch, Seminar um Seminar, Channeling um Channeling werden angeboten, und dennoch bleiben so überaus viele Fragen immer noch unbeantwortet; und die eigentlichen Grundlagen des „Lebens” machen weiterhin nur wenig Sinn!

Seien Sie sich bewußt, daß nicht nur irdisch in unvortsellbarem Maß manupuliert wird, sondern ebenso in der Geistigen Welt, was ja die Voraussetzung ist, daß durch die Informationsgabe durch Schreib- und Sprechmedien weltweit entsprechender Einfluß und die Handlungsfolgen bestimmter Menschen, Macht- und Lobbygruppen genommen wird. Die heutige Realität verdeutlicht, daß die Vorstellung, einzelne Menschen könnten die Bedingungen ihrer persönlichen Erfahrung bedeutend verändern oder zu verbessertem kollektiven Wohlbefinden, Wachstum, Harmonie und kreativem Ausdruck beitragen, in immer weitere Ferne rückte, je „zivilisierter” unsere Welt wurde.

Was heutige Menschen standardmäßig gelernt haben, ist die Lektion der Machtlosigkeit und der Opferrolle. Doch diese allzu weit verbreiteten Umstände sind einfach eine Wiederspiegelung dessen, was gelehrt oder auferlegt wird, was geglaubt oder akzeptiert wird, und was sonst noch mangels adäquater beschreibender Tatsachen „notwendigerweise” angenommen, also schlicht geglaubt wird, ohne tiefgreifend hinterfragt zu werden. Die offensichtliche Sinnlosigkeit des Lebens hat viele Menschen dazu veranlaßt, entweder „Aufgestiegene Meister”, vermeintliche Engel oder Außerirdische als das einzig brauchbare Mittel zur menschlichen „Befreiung” zu erhöhen oder sie hat andererseits zu ihrer jeweiligen Verunglimpfung beigetragen, indem sie in beiden Fällen die Hoffnung und das Vertrauen in alle möglichen wechselnden Formen von externer Autorität förderte und es dabei unterließ, verbleibende Überreste von spirituell-geistigem Potential, liebevoller Selbstentfaltung und persönlicher Souveränität zu nähren.

Im Gegenteil, daß System der Irdischen Macht wünscht es überhaupt nicht, daß die Menschen zu selbstermächtigten Wesen werden, die ihren geistigen Ursprung erkennen und dadurch ihre Aufgabe in diesem Leben begreifen. Denn dann braucht es den Machtapparat nicht mehr, der die Menschen wie ein Krake vereinnahmt hat, sie unterdrückt und im unverschämten Rahmen ausbeutet, um sich selbst asozial zu bereichern. Diese Erkenntnis ist grundlegend für den Kontext und Inhalt der Dokumente der dophalis-Seite, was bedeutet, daß jetzt eine neue und sehr andersartige Sichtweise zur Verfügung steht. Es ist eine Sichtweise, die nicht nur die Beschaffenheit, den Ursprung und die Richtung persönlicher und planetarer Umstände und vor allem: deren Prinzipien mit einbezieht, sondern durch das Verstehen der größeren zur Zeit ablaufenden evolutionären Geistigen Prozesse auch frische und dynamische Möglichkeiten anbietet, und dies in außergewöhnlich umfangreichem Detail.

Der Zustand der Menschheit und des Planeten, den diese Menschheit bewohnt, spiegelt die Entwicklung eines größeren Dramas wider, in dem die Menschheit und der Planet eine nicht (an)erkannte Rolle spielen. Es ist eine Rolle, die in vollkommener Unwissenheit und fortwährender Machtlosigkeit gespielt werden kann – oder – unsere Rollen können dramatisch verändert werden, entsprechend dem, was wir wählen zu glauben (Bedingung: absolutes Wissen durch Information, Bewußtsein und Wahrheit!) und wonach wir uns zu diesem Zeitpunkt richten. Diese unsere Zeit ist eine Zeit, in der die wachsenden Qualen der kosmischen Evolution alle einschließen, die bewußt nach Erklärungen auf Kernfragen des menschlichen Lebens suchen und so für alle sichtbar werden.

Es ist die Zeit, die von so vielen Propheten des Altertums, Sehern und Weisen vorhergesagt wurde: 2012-2017 – der Goldene Beginn – das Neue Wassermann-Zeitalter des Wissen – die biblischen Endzeiten – das bedeutendste Ereignis in der gesamten‚ menschlichen Geschichte, und über welches bis jetzt so gut wie nichts an konzeptionellem oder praktischem persönlichen Wert entdeckt (oder preisgegeben) wurde!

Fragen Sie sich selbst, warum? Warum hat man uns (den normalen Menschen) keinen Zugang zu einem solchen Verständnis und Wissen gewährt? Wer hat welchen Nutzen dadurch? Wozu könnten wir fähig sein, wenn wir wüssten, was es zu wissen gibt? Stellen Sie sich nur für einen Moment vor, was geschehen würde, wenn mehr Menschen die Mechanismen der wahren mitschöpferischen Kraft der Urquelle der Schöpfung verstehen würden. Und man überlege, was dann vielleicht im Hinblick auf die überwältigende Fülle an menschlichen Einschränkungen, an Leid und dessen unzähligen, in allen Teilen unserer so genannten „fortgeschrittenen Gesellschaft” so offensichtlichen Äußerungen erreicht werden könnte. Beinhaltet nicht die Tatsache, daß der Mensch im allgemeinen zur Zeit unfähig ist, die Umstände der menschlichen Existenz zu beeinflussen, daß „jemand irgendwo” nicht möchte, daß wir unsere Vorlieben für liebevolle Güte, Rücksicht/Respekt und mitschöpferische Äußerungen zum Ausdruck bringen? Oder – müssen wir statt dessen widerstrebend eine innere menschliche Schwäche anerkennen, die deshalb unsere Unterlegenheit und somit die Annahme von Lehren des „Blinden Glaubens” rechtfertigt und der Mensch so sein spirituelles Unvermögen zu Füßen eines „erzürnten Gottes” legt? Akzeptieren wir deswegen auch, daß in unserem Bestreben nach dem „Guten” und bei geringer Aussicht auf Befriedigung, uns von unserem Leid zu befreien es unsere einzige Wahl ist, mit Mittelsmännern, wie z.B. „Engeln“ und „aufgestiegenen Meistern” zu arbeiten, die, wie man uns glauben machen will, vermitteln, unseren Fall vertreten und alle besten Absichten in unserem an den Rand gedrängten und entmachteten Namen überbringen werden? Eine bestimmte Interessengruppe möchte das gern so und setzt es um, immer bestrebt, daß die Menschen, die diesen Wegen folgen, trotzdem in die Irre geleitet werden und nicht merken, von wem sie in Wirklichkeit geleitet werden.

Derer bedarf es nicht!

Selbstermächtigung bedingt das Wissen um die Herkunft des Geistes, der man ist, des Höheren Selbst als Steuerungselement der irdischen Verkörperung und nicht irgendwelcher Kreationen aus der Geistigen Welt, die klarmachen wollen, daß Sie benötigt werden, um den Menschen weiterhin in die Irre zu führen, um so ihre Existenzberechtigung zu rechtfertigen. Nichts als reine Manipulation zur weiteren Unterdrückung des menschlichen Geistes aus der Geistigen Welt in die menschlich – irdische Ebene des Seins in dieser materialisierten Dimension des Seins!

Man möge wissen: bestimmte Geistwesen der Negativen Art, wie sie von unseren „Freunden" genannt werden, ernähren sich durch die Energie der Menschen, die ihnen unwissentlich durch den Kontakt mit ihnen abgezogen wird! Daher diese selbsterhöhten „Meister“, aufgrund deren Äußerungen und Vorgaben irdische Machtzirkel wiederum ihre Existenzberechtigung zur weiteren Unterdrückung und Manipulation der Menschheit postulieren. Nun: es gibt solche und solche. Ist nicht diese Art der Gleichgültigkeit übereinstimmend mit der „durch die Erziehung auferlegten und durch die irdischen Medien verstärkten Ansicht, daß die Menschen letzten Endes lediglich vom Affen abstammen, wie so viele Experten steif und fest behaupten? Die Auswirkungen sind ziemlich klar.

Solche angeblichen evolutionären Herkunftstheorien oder auch jegliche etablierte Variation derselben landläufigen Thematik sollen erreichen, daß unsere Bereitschaft zur Annahme, dies alles sei höher als die Tierwelt und der Mensch, garantiert ist. Dementsprechend ist die menschliche Psyche beeindruckt und trägt in sich den Glauben, jegliches „höhere Leben” sei offensichtlich überlegen. Auf diese oder jene Weise und unter allen Umständen wurde das Hinterfragen der Menschheit und das Verlangen nach einem bedeutsamen Maß an wirklicher/effektiver spiritueller Stärke beschwichtigt, auf andere Wege geleitet oder einfach verfolgt und so unterdrückt. Durch alle historischen und prähistorischen Zeitalter hindurch – mit Hilfe solch einfacher und offensichtlich wirksamer Erfindungen. Die Antworten und Hilfestellungen, Materialien in Hör- und Schriftform, die dophalis Ihnen in diesem Portal anbietet, verneinen nicht grundsätzlich alte Denkmuster, sie fordern jedoch alte Vorstellungen dazu heraus, sich weiterzuentwickeln.

Der größte Nutzen, den dophalis Ihnen anbieten kann, ist das Geschenk ungewöhnlichen Wissens, durch welches manche der mysteriösen Aspekte der Realität verständlicher werden. Und dadurch kann die Größe persönlicher Erfahrungen wiederentdeckt werden. Herausforderungen regen Wachstum an und die dophalis-Inhalte sind eine Herausforderung.

Ihre Auswirkungen sind wirklich tiefgreifend, so sehr, daß sie von Zeit zu Zeit unglaublich erscheinen, eine Fiktion. Wir versichern jedoch, daß sie es nicht sind. Wenn den dophalis-Inhalten mit offenem Verstand und starker Intuition begegnet wird, kann die Botschaft unendlich erleuchtend, die Wirkung vollkommen transformierend sein. Die Herausforderung von der der Autor hier sprecht, wird dargestellt in den überzeugenden Antworten auf Fragen wie: „Was wissen wir wirklich über unsere Abstammung, unsere Geschichte, unsere Bestimmung, unsere Welt?” Was wissen wir wirklich über das "Funktionieren" der Realität, das System der Schöpfung, die Existenz anderer Welten (und Lebensformen), ihrer Beziehung und Bedeutung für uns, unsere verborgenen Fähigkeiten, unseren Planeten und unsere Zukunft?” Was wissen wir über die Existenz des Höchsten Geistes, (Jesias benennt Gott, seinen Vater, als den höchsten Geist) dem wir selbst als Teilessenz einer übergeordneten Energieform sowohl des Geistigen Selbst als Gesamtmasse wie auch der göttlichen Urschöpfung entsprungen sind, allerdings als eine Agglomeration bewußtseinstragender Energie, welche allumfassend ist und als Teilessenz den menschlichen Körper antreibt auf diesem Planet? Was ist dieses „Ich”, dieses „Höhere Selbst“, was sagt: ich bin ich? Worin und woraus besteht der Zusammenhang zwischen Geist – Sein – Selbst? Was geht da vor sich und wie funktioniert das?

dophalis bietet einen andersartigen und bedeutsamen Anfang für die vielen Menschen, die weiterhin nach einem überzeugenden Verständnis der größeren Bestimmung, Bedeutung und geistigen Ursache der „Realität“, der Rolle und inneren Kraft des Menschen suchen, die den Antworten innewohnen. Durch diesen Anfang werden Sie vielleicht beginnen, das unglaublich komplexe System zu verstehen, in dem die menschlich-irdische Realität tatsächlich stattfindet, die innewohnende Verheißung evolutionären Potentials, das zum Ausdruck gebracht wird und die grundlegende erneute Bekräftigung unserer gemeinsamen Verbindung zu einer Heiligen Schöpfung. Der Forschungskreis dophalis ist in einer gewissen Weise sehr wissenschaftlich; in einer gewissen Weise auch sehr spiritualistisch. Im Gegensatz zu den vorherrschenden Lehren unserer Welt vertritt dophalis die natürliche, organische Verbindung zwischen Wissenschaft und höherer Spiritualität, vertritt und erläutert durch die Anworten in den Gesprächen Phänomene, von denen uns gelehrt wurde, sie seien nicht existent: Multidimensionale Struktur, multidimensionale Lebensformen, eine prähistorische Geschichte und eine evolutionäre Bestimmung, die zu kennen es uns für eine sehr lange Zeit nicht vergönnt war.

dophalis enthüllt, und das in beachtlichen Einzelheiten, wortwörtlichen Wiedergaben in Form von Protokollen und Tonbandaufzeichnungen, daß die Verbindung zwischen Energiepersönlichkeitskernen (Wesenheiten der Göttlichen Einheit als Ebene von Bewußtsein im reinen Sein), Wissenschaft und Spiritualität, die Beziehung zwischen Geist, Energie und Bewußtsein, sowie zwischen Licht, Farbe und Ton, die Grundlage jeglicher Schöpfung ist. Dieses Wissen und die Prinzipien, dem das Sein unterliegt, ist die Grundlage für das Realitätssystem, das das dophalis-Portal beinhaltet. Durch das Verständnis dieses Realitätssystems können Sie auch die vielen Dinge verstehen, die man sonst unmöglich wissen könnte. Die Wahrheit hinter den Erdveränderungen, den „ET”-Realitäten und dem spirituellen Ich, über die Physik der evolutionären Existenz, Zeitreisen und „Aufstieg”, über „Gott”, Religionen, Politik und Verschwörungstheorien, über Engel und Meister, warum „channeln” gefährlich oder segensreich ist oder sein kann und „höher” nicht unbedingt besser ist. Es ist dieselbe Wahrheit, die diese Begriffe vereint.

Die Wahrheit, die den Menschen „zum Laufen bringt”, ist dieselbe Wahrheit, die die unendlich-dimensionale Struktur des Universums erklärt und die den Schlüssel zu unserer sehr eigenen multidimensionalen Anatomie enthält. Und diese Wahrheit erklärt, wie Menschen aus der Zukunft die Erde jetzt besuchen können (die wir als Teilessenz des Höheren Selbst auch tatsächlich selbst sind) und weshalb sie sich schnell daran zu erinnern vermögen, wie sie die Werkzeuge einer solchen Wahrheit anwenden als dem natürlichen Weg, sowohl mit der „irdischen” als auch der multidimensionalen Realität, „der nahen Zukunft” umzugehen. Das Verständnis dieser Dinge wirkt befreiend, öffnet im Verständnis einen anderen Blickwinkel der Betrachtung und ändert so das Bewußtsein für die Geschehnisse um uns herum. Nicht Annahmen oder verinnerlichte Denkmuster anderer, die Sie nichts über Ihre wahre Kraft, Fähigkeiten oder Möglichkeiten lehren. In der kurzen Auswahl von Zusammenfassungen von Materialien können Sie damit beginnen, sich einen ziemlich detaillierten Überblick über entscheidende historische Ereignisse zu verschaffen, die Milliarden von Jahren – Äonen umspannen; die Gegenwart, Rolle und Bestimmung gewisser als „Urgeister” und „Indigo Kinder” bekannter Erdbewohner (als auch vieler anderer humanoid/menschlicher Arten interstellarer Herkunft). Der Inhalt und Zusammenhang, die Prozesse und Mechanismen multidimensionaler Realität, wie auch die wesentlichen und entprechenden Teile Ihrer eigenen geistig-persönlichen Anatomie. Diese Bestandteile sind einige von vielen, die versteckt, verboten oder unterdrückt wurden. Es ist durch solch eine Entdeckung wie dieser offensichtlich, daß eine größere persönliche Entdeckung gemacht werden kann.

dophalis versteht sich als Brücke interdimensionaler/Geistiger Kommunikation, die jetzt zwischen aufrichtigem aber schlecht informiertem spirituellen Bestreben und der sinnvollen Verwirklichung wirksamer spiritueller Mitverantwortlichkeit durch Wissen um Zusammenhänge zur Verfügung steht, die den Menschen vorenthalten und gezielt manipuliert werden. Mehr Wissen bedeutet weniger Glauben müssen. Aber den sogenannten Instanzen der Macht wird das nicht gefallen. Eine mehr und mehr erwachende und wissende menschliche Gesellschaft, die den Machtmißbrauch der vermeintlichen „Führung und Elite" mehr und mehr durchschaut, sich auflehnt und dagegen angeht, um eben diese Strukturen der Versklavung des Geistes zu zerstören. Wir sind guten Mutes! Ein typisches Ergebnis solch einer bedeutenden Denkmusterverschiebung des bewußten Seins ist, daß das Verständnis, Zugang und Integration des „Höheren Selbst” als direkte Ausdehnung bewußter Wahrnehmung und möglichen Ausdrucks wahrscheinlicher, sicherer und gründlicher entwickelt werden kann. Wir erkennen an, daß es viele Denkmuster gibt, die ähnlichen persönlichen Nutzen beinhalten oder für sich beanspruchen. Wir respektieren voll und ganz das Recht eines Jeden, jegliche persönliche Entscheidung zu treffen, die Sie/Er für richtig hält. Die Selbst-Ermächtigung, die diese Materialien beinhalten, bildet ein unvergleichliches persönliches Zentrum, durch welches die tiefe und unaufdringliche Liebe, welche die Urquelle der Göttlichen Einheit als Urenergieebene reinen Seins ist, als heutige Realität wiederentdeckt und wiedererfahren werden kann. Der Zugang zur Urquelle des eigenen Seins liegt im Detail, ganz einfach, weil die von der Urquelle ausgehende Liebe das Detail erschafft. Sie, ich, unser Planet, die Galaxie und die aus menschlicher Sicht sogenannten „Höheren Welten”, und alle fühlenden Lebensformen, sind das Detail, durch welches die Urquelle sich erfährt, erneuert, ergänzt und ausdehnt. Geist als Energieform des Ursprungs – sodann als inkarnierte Wesenheit – sammelt Erfahrung in der Materie in den verschiedenen Formen, Dichten und Frequenzbereichen. Es sind dieselben Prinzipien des Details, die uns bedingungslos erlauben, mit der Urquelle nicht nur vertraut zu sein und als „Funken der Urquelle” am Gebilde der Schöpfung teilzunehmen, sondern bewußt mit ihr zu kommunizieren.

Diese Möglichkeit gibt es und genau dieses wird hier dokumentiert und zwar in unverfälschter Originalform. dophalis zeigt einen Weg auf, den unseren, den wir vor dieser Inkarnation als Mensch auf diesem Planeten lange vor unserer irdisch-körperlichen Geburt hier bereits in der androgynen Ebene sowohl unseres eigenen Geistes festgelegt und bestimmt haben, wie auch mit „Familien- und geistigen Clanmitgliedern” in der androgynen/feinstofflichen Ebene abgesprochen haben, wenn wir hier Hilfestellung benötigen. Und das vor Millionen Jahren nach irdischer Zeitmessung. Dieses untrennbar miteinander verbundene Wissen bildet die bedeutendste Wahrheit des gesamten Daseins. Das Wissen dieser Dinge ist unser Geburtsrecht. Es sind dies Erkenntnis, diese Kraft und diese Ausdauer, welche die höchsten Qualitäten Göttlicher Liebe, Göttlicher Verantwortung und Göttlicher Erkenntnis kennzeichnen. Dies sind die Einstellungen, welche die wünschenswerteste Antwort auf das gegenwärtige planetare und universelle noch ausgedehntere Drama darstellen. Und es sind dieselben Gesinnungen, welche die Grundlage für den Übergang in die Welten der wahren spirituellen Reife, der liebevollen Anmut und organischen mitschöpferischen Kraft bilden, als bewußte Vertreter der Urquelle in einer grundlegenden erneuten Bekräftigung unserer gemeinsamen Verbindung zu der Heiligen Schöpfung der Göttlichen Einheit.

Selbstverständlich kann jeder von uns mit seiner jeweilig besten spirituellen Absicht alles Beliebige auf jede beliebige Weise behaupten. Aber es ist wirklich einfach einzusehen, daß, wenn wir hoffen, irgend etwas Neues, ‚Besseres’ oder etwas von bleibendem Inhalt zu erschaffen, und wir wirklich ernsthaft unsere aktiv-kreative, bewußte Verbindung zur Urquelle der Schöpfung und unseres eigenen Geistigen Selbst als Teil der Urquelle wiederbekräftigen wollen, dies eine halbwegs detaillierte Kenntnis vom Funktionieren der Göttlichen Substanz voraussetzt, so daß das grundlegendste Anliegen, d.h. unser persönlicher, bewußter und sachkundiger Zugang zum Material der Schöpfung, verläßlich und erfolgreich verwirklicht werden und nicht länger gezielt manipuliert werden kann. Mit anderen Worten: Wenn wir nicht wirklich verstehen, wie und zu welchem Zweck die Urquelle erschafft, wie das Schöpfungssystem funktioniert, was unsere Blut-genetische wie Geist-genetische Beziehung zu diesem Prozeß beinhaltet, welche Formen energetischer Hindernisse existieren, die unsere besten Absichten beeinträchtigen, dann können wir ehrlich gesagt einfach nicht erwarten, daß wir etwas von bleibender Bedeutung in angemessener Göttlicher Verbundenheit zu manifestieren vermögen!

dophalis zeigt durch die private Forschungsarbeit, daß die Verbindung zu anderen Seinsebenen- und Formen androgynen wie halbmateriellen Seins existent ist im Hier und Jetzt, zwischen Wissenschaft und Spiritualität, die Verbindung zwischen Information, Energie und Bewußtsein, zwischen Licht und Ton, die die Grundlage jeglicher Schöpfung ist. Wenn wir die grundlegenden Mechanismen der Schöpfung, unseres Geistigen Selbst, unserer Welt und anderer Welten nicht verstehen, können wir unmöglich erwarten, selbst viel von irgend etwas zu manifestieren, geschweige denn irgend etwas zu erschaffen, das mit dem organischen Wesen des Systems übereinstimmt, in dem die Manifestationsprozesse der Schöpfung zum Ausdruck kommen. Wenn diese Realität der Ur-Schöpfung nicht verstanden und respektiert werden kann, dann kann das, was erschaffen wurde, im Sinne einer Evolution hinsichtlich der ursprünglichen und weiterführenden Schöpfungsethik nur anorganisch sein und wird sich deswegen für einen selbst und für andere auf einer gewissen Ebene und zu einem „bestimmten Zeitpunkt“ als schädlich erweisen. Genau auf diese Weise wird und wurde viel Schaden im Namen des „Guten” angerichtet. Und es ist auch durch diese selbe Linse naiven Verständnisses, daß sich die gewissen heutigen Denkansätze in Bezug sowohl auf das Konzept als auch auf den Ausdruck von „Göttlichem Bewußtsein” innewohnenden Beschränkungen besser verstehen lassen. Es ist zutreffend zu behaupten, daß die Bemühungen und die Arbeit von dophalis in dieser Hinsicht insofern außergewöhnlich sind, einfach weil solche Fragen sowohl mit Tiefe als auch Integrität behandelt werden und von den Gesprächspartnern egal, ob von Sirius, den Plejaden, Aldebaran, Orion oder der Göttlichen Ebene aus deren Sicht erläutert und beantwortet werden. Wir haben begonnen, unsere eigene faßbare Realität zu verstehen, wie sie sich in Zeit und Raum auf mehreren Ebenen gleichzeitig manifestiert; und was dies wirklich in Bezug auf die Möglichkeiten menschlicher Evolution bedeutet, die der Integrität des Geistkörpers und der damit verbundenen Aktivierung der DNA-Vorlagen innewohnen, zusammen mit der zentralen Tatsache, daß jegliche bedeutsame Beziehung zu diesen Aspekten des Geistigen Selbst als Individualquelle eine bewußte Verbindung zu den Primären Energieströmen der Lebenskraft voraussetzt, die von der Geistig-göttlichen Urquelle ausgehen.

Dies ist wahrhaftig einer der wichtigsten Heiligen Schlüssel und war deswegen unter dem verbotenen Wissen eines der am strengsten gehüteten Geheimnisse.


Design © Office and IT