Wir über uns   |   Kontakt   |   Impressum   |   Dophalis-Onlineshop
 


 

Unsere Arbeit

Geistige Evolution 

In diesem Portal finden Sie vieles, was Sie über das Jenseits wissen wollen, und sollten Sie Fragen haben, so finden Sie hier seriöse und qualifizierte Hilfe. Alle von uns in Jahren still erarbeiteten Informationen über das Jenseits stammen von Gesprächspartnern aus der "Geistigen Welt" und der Seinsebene der Göttlichen Einheit, wie auch von den zahlreichen Wesenheiten verschiedener Dichteformen unterschiedlicher Planetensysteme, die wir in den letzten 15 Jahren darüber befragt haben. Wer könnte also besser wissen, wie es in der „Geistigen Welt“ – halbmateriellen und anderen rein androgynen Seinsebenen dieses 12. Universums -  aussieht, als die, die dort "zu Hause" sind  und uns über ein Voll-Trance Sprach-Medium, einem Schreibmedium  sowie einer Sehrin  Rede und Antwort stehen?!

Seit es Menschen gibt, machen sie sich Gedanken darüber (zumindest einige), ob etwas nach dem Tod kommt, und falls ja, was. Selten wird gefragt: was war davor? Der Zweck unserer Arbeit ist es, die Existenz des Geistes und der Seele vor und nach dem irdischen Tod zu erforschen, und damit das Jenseits, die jenseitigen Welten und die gesamte Schöpfung. Wir legen sehr großen Wert darauf, uns zu bemühen, die Schöpfung seriös, tiefgehend und möglichst umfassend für ein menschliches Verständnis zu erforschen. Das so gewonnene Wissen hilft uns - und hoffentlich auch dem geneigten Leser - unsere irdische Existenz besser zu verstehen. Wir betrachten unsere Arbeit als wissenschaftlich insofern, als es sich bei diesem Teilbereich um Geisteswissenschaftliche Grenz-Erforschung im eigentlichen Sinn handelt. Alle so gewonnene Erfahrung durch unsere interdimensionalen Gespräche sind jederzeit wiederholbar oder durchzuführen, solange wir gesund bleiben und dazu in der Lage sind, diese Gespräche auch zukünftig führen zu können.

In unserer Arbeit haben wir bereits einen weiten Weg zurückgelegt. Das gewonnene Material reflektiert unseren Wissensstand zum jeweiligen Zeitpunkt. Auch dringen wir immer tiefer in die Schöpfungsprozesse ein dahingehend, was von uns zu erfragen gewünscht wird.  Wir erhalten ein zunehmend besseres Verständnis für verschiedene Zusammenhänge des Geistes, des Höheren Selbst sowie das Zusammenwirken dieser universellen Kräfte und ihren Einfluß auf die derzeitige Existenz als humanoide, menschliche Wesen auf dem Planeten Erde.

Wenn Sie unsere Seite erstmalig besuchen, - worüber wir uns sehr freuen – ist es nicht sinnvoll, sich gleich mit den jüngsten Texten zu beschäftigen, da Ihnen unter Umständen wichtige Grundlagen für die Komplexität der Zusammenhänge fehlen.  Wir haben deshalb vieles zusammengefaßt, und der "Neuling" kann so unsere Erkenntnisse leichter nachvollziehen und sich anschließend fortlaufend weiterbilden, so er die Inhalte für sich als Bereicherung und Verständnishilfe ansieht.

Die seriöse Erforschung der Geistigen Welt wird von uns als eine Grenzwissenschaft verstanden, die ergänzend zum derzeitigen Stand der irdischen Wissenschaft beitragen kann, sofern dies gewünscht und nicht weiterhin unterdrückt wird oder gar lächerlich gemacht wird.  Die Schöpfung ist unvorstellbar komplex! Deshalb beschäftigen wir uns hier nicht mit oberflächlichen esoterischen Ansichten/ Meinungen, okkulten Spielereien oder Geistergeschichten, sondern bemühen uns vielmehr um ein tieferes Verständnis für die gesamte Schöpfung, und zwar wertfrei, unvoreingenommen und frei von religiösen Ansichten. Dementsprechend bieten wir Ihnen auf unserem Portal Einblick in tatsächliche Vorgänge, Gespräche, Kommunikation und Produktentwicklungen, die aus diesen Gesprächen seit 1999 bisher hervorgegangen sind.

Bei diesem Portal handelt es sich um Tatsachenberichte als Dokumentation und nicht um übersetzte Seiten aus anderssprachigen Bereichen, wie so oft auf vielen Esoterik-Seiten nachzuvollziehen ist. Alles, was sie hier lesen oder in Ausschnitten hören können, haben wir selbst erarbeitet und erlebt! Wir wissen, worüber wir hier sprechen, weil wir anwesend waren und sind. Es gibt genügend Freunde und Bekannte als "Zeitzeugen", die diesen Gesprächen seit Jahren Folge geleistet haben oder bei den Sitzungen anwesend waren. All jene kranken Menschen, denen auf diese einmalige Art und Weise der Kommunikation geholfen werden konnte, sind einfach dankbar für das, was hier  stattfindet und erlebt werden kann.

Daher interessieren uns nicht die „Meinungen“, Beschimpfungen  und Verunglimpfungen von jenen Kräften, die glauben, anhand ihrer schlichten Unwissenheit seriöse Forschung dieses komplexen Gebietes in Mißkredit bringen zu können. Sie mögen sich um Wissen, Kenntnis und Erkenntnis bemühen und sich dann erneut äußern……andernfalls möge man schweigen und sich selbst hinterfragen. Wer Interesse hat, an dieser Kommunikation teilzuhaben, ist nach Anmeldung gern eingeladen, sich selbst von den vollkommen unspektakulären Gegebenheiten eines Gespräches in Voll-Trance oder durch das von innerer Stimme empfangene und geschriebene Wort selbst zu überzeugen.

Zusammenfassend sei gesagt: Es geht uns bei unserer Arbeit nicht um Glauben, sondern Erweiterung von Wissen, denn wir wollen uns Wissen um Zusammenhänge verschaffen, die ohne die Fähigkeit/Gabe der zwei Schreib- und Sprech-Medien undenkbar wären. Wir stellen dieses Wissen der Allgemeinheit und besonders jenen zur Verfügung, die es betrifft. Denn es betrifft nicht alle Menschen zu gleichen Teilen. Wir forschen und lernen auf freiwilliger Basis für uns, jeder für sich in dem für sich entsprechendem Rahmen und Umfang und teilen unsere Erkenntnisse gern mit all jenen, die sich ernsthaft dafür interessieren. Wir werden von keiner Organisation unterstützt und freiwillige Spenden helfen uns jedoch, die mit unserer Forschung, Aufklärung und Hilfestellung verbundenen Kosten zu decken.  

 

Der  Arbeitskreis

dophalis ist ein konfessionell unabhängiger, privater Arbeitskreis, der sich mit den Zusammenhängen des irdischen und seelischen Lebens beschäftigt: Körper, Geist und Seele sind die grundlegenden Wesenheitsmerkmale, deren Harmonisierung ein Ziel eines jeden Menschen ist. Die Idee, dieses Gleichgewicht unter die Lupe zu nehmen, gemachte Erfahrungen und Wissen weiterzureichen, entstand 1999. Mit der Zusammenführung dieser Ideenträger wurde der rein "private" Arbeitskreis "dophalis" geboren. Der Begriff "dophalis" bedeutet Geist und entstammt einer uralten germanischen Sprache mit Namen APi, die auf den Plejaden, Sirius, Rigel, Atair, Antares und anderen Planten verwendet wird, sofern nicht rein telepathisch oder in Bildern kommuniziert wird. Die "normale" Art der stillen Kommunikation dort findet statt durch telepathische Sendung von Botschaften in Form von Bildern, Klängen und Tönen, woran man sich erkennt.

Zentraler Aspekt bei der Lehre von den seelischen und vor allem geistigen Zusammenhängen im Dasein ist die Kommunikation mit der Positiven Geistigen Welt. Über "unser" Volltrance-Schreib- u. Sprechmedium, welches uns zur  Kommunikation mit den Ebenen des Reinen Seins bereit steht, haben wir die Möglichkeit, mit körperlosen und halbmateriellen Wesen/Intelligenzen (im irdischen Sinn) die so häufig vernachlässigte Pflege der Seele und des Geistes sowie ihre Auswirkung auf den Körper zu besprechen. Darüber hinaus erfuhren wir Dinge, die das irdische Dasein und seinen Sinn in ein anderes, helleres Licht rücken ließen. Die jenseitigen Wesenheiten lernten wir als Geistige Lehrer, Mitglieder der Geistigen Familie des eigenen Höheren Selbst, Vertraute und nach Jahren der gemeinsamen Arbeit vor allem auch als Freunde kennen und schätzen. Nicht alle, auch das sei an dieser Stelle erwähnt, sind wohlgesonnen..........

Wir erinnern uns wieder ein wenig.....auch an die Kehrseiten der Gespräche, zumindest in der ersten Zeit.

Seit 2013 ist ein zweites Schreibmedium in unseren Kreis getreten, welches die Antworten und Mitteilungen der Göttlichen Einheit in Form einer inneren Stimme vernimmt, und die Botschaften oder Antworten von mir gestellten Fragen aufschreibt. Nach einer Übungsphase von ca. einem Jahr meditativer Übungen und innerer Einkehr wurde der Geist dieses Mediums am Pfingstmontag 2014 geöffnet, dem dritten Todestag eines hochgeschätzten Freundes. Nicht zufällig war dieser Tag der Tag der Öffnung ihres Geistes.

Im Gegensatz zum Voll-Trance-Medium  bleibt sie bewußt und wach, fällt nicht in den Zustand der Voll-Trance. Allerdings spricht sie nur sehr selten, zur Erläuterung auf Nachfragen gegebener Antworten. Ihre Aufgabe ist die Übermittlung von Botschaften von Jesias vom Silberstrahl, den wir Menschen als Jesus von Nazareth kennen, sowie die Kommunikation mit seinen Brüdern und Gefährten, wie Er sie nennt, den Erzengeln.

Jesias sagte in einem Gespräch, daß es bisher nicht möglich war, in dieser Art von Geist zu Geist zu kommunizieren. Daher unser Dank für die Hohe Ehre, daß man zu uns und mit uns spricht.

Unsere "Freunde und Gesprächspartner aus den Geistigen und humanoid besiedelten Galaxien" haben allesamt eine ehrenvolle Aufgabe übernommen, für deren Umsetzung  wir uns einsetzen. Nachdem etliche Zusammenkünfte hinter uns lagen, haben wir uns entschlossen, eine Chronologie der Sitzungsprotokolle bzw. die gesammelten Erkenntnisse über das Internet jedem, der hierfür ein inneres Interesse verspürt, zugänglich zu machen. Namen lebender Personen oder Orte werden zum Schutz nicht genannt.
Diese Art des Spiritualismus versteht sich als eine Art geistig-universeller Kommunikation , in der vornehmlich  Aufklärung über Universelle Gesetzmäßigkeiten und Zusammenhänge sowie deren Einbeziehung und Anwendung im alltäglichen Leben auf dem Planet Erde (GAIA - der Wesenheit dies
es Planeten) angestrebt wird.

Im Gegensatz dazu geht es im Spiritismus oder gar bei den sogenannten schwarzmagischen Praktiken immer um Sensationen, Machtausübungen sowie rein materielle oder egoistische Belange. Ein kontrollierter Ablauf ist in der Regel nicht gegeben, sodaß Wesenheiten mit den unterschiedlichsten Entwicklungsstufen zu "Worte" kommen. Diesbezüglich distanzieren wir uns ausdrücklich von jeglichen Nachahmungsversuchen, in denen die Clan- u. Ordensnamen der mit dem Kreis verbundenen Geistigen Energiepersönlichkeitskernen (Geistwesen) benutzt oder mißbraucht werden. 

Wir möchten unseren Dank und unseren Willkommensgruß  durch diese kurze Einführung zum Ausdruck bringen und so ihr Bedürfnis nach einem möglichst schnellen Zugang zu Bandbreite, Tiefe und persönlicher heutiger Bedeutung der vielen Quellen, die auf dieser und den folgenden Seiten vorgestellt werden, respektvoll unterstützten. 

 

Die Kreismitglieder

Der irdische Personenkreis hat sich 1999 in Detmold  gefunden und veröffentlicht nun die Protokolle seiner Kontakte zum Positivem Geistigen Reich. Im Irdischen wird dophalis durch Hans (Kreisleiter),den beiden Medien,  Lutz (Kritiker & Wissenschaftler, ewiger Name: Todtnar von Nooria, bekannt als Hermes Trismegistos, Ägyptischer Thot, im vorletzten Körper Dr. Fritz Todt) - in seinen Ursprung zurückgegangen 2012, Georg (Kritiker & Wissenschaftler) - ewiger Name Leeroy Lee, Olaf (Kritiker und Wissenschaftler), den Menschen in einer anderen irdischen Verkörperung als Pythagoras bekannt - in seinen Ursprung zurückgegangen 2010, Seine Königliche Hoheit Exzellenz (irdisch Geistiger Führer des Kreises und Europäischer Hochadliger (ein Sohn des Lichts) - in seinen Ursprung zurückgegangen 2011 -  repräsentiert.

Seit Mitte 2014 ist unser Kreis ergänzt durch eine Seherin, deren geistige Herkunft Antares ist - (ewiger Name Aphalia) - sie sieht die Geistigen Wesenheiten, die über die Medien sprechen oder schreiben lassen, beschreibt sie und was "drüben" im dortigen Kreis vor sich geht. Sie sieht die Formen und auch Reaktionen durch Ja/Nein Bekundungen, kann jedoch (noch) nicht selbst kommunizieren.

Alle irdischen Mitglieder üben einen Beruf aus, die Kreisarbeit findet ausschließlich in der Freizeit statt. Jenseitig wird dophalis durch Ariton (Sirius-Schutz des Mediums), Daliman (Sirius-Militär), Fokas (Lehre der Universellen Bio-Physik), Ibo-Feo (Kontrolle und Schutz des Arbeitskreises), Ben Tos (Aldebaran, Geistige Lehre & Heilbehandlungen) sowie Alongus als Schutzhoheit des zweiten Mediums, vielen weiteren Helfern und Geistigen Lehrern verschiedener interdimensionalen  Bewusstseinsebenen  wie Sirius, Plejaden, Rigel Aldebarn, Antares u.a. vertreten. Die Namen der Wesenheiten, die nicht irdisch verkörpert unter uns leben derzeit, sind für uns so genannt und gegeben worden, um sie - da für uns in den Gesprächen mit der Geistigen Welt ja nicht sichtbar - unterscheiden zu können.

Voller Freude und Dankbarkeit wurde mir das zweite Schreibmedium Medium "geschickt", welches seit Anfang Juni 2014 - exakt seit Pfingstmontag, 09.06.2014 - für ihren Geistigen Auftrag erweckt wurde. Die Art und Weise der Erweckung war etwas außergewöhnliches.  Sie empfängt die Antworten auf meine Fragen als "Innere Stimme", die sie in ihrem Kopf hört und schreibt die Botschaften der Erzengel und Jesias auf Papier. Im Gegensatz zu dem Voll-Trance-Medium  ist das Medium  stets im vollen Bewußtsein und wach, wenn wir Gespräche führen. Aufbauend auf die nun 15-jährige Arbeit mit dem Voll-Trance-Medium,  die durch derzeitige tägliche Beanspruchung wenig Zeit für Gespräche aufbringen kann, ist es uns eine besondere Freude und unterliegt unserem tiefen Dank, daß uns Folgendes zuteil wird:

Über das Schreibmedium sprechen seit Ende August 2014 bisher die Erzengel Mikaal (Erzengel Michael), Erzengel Franchalah (Erzengel Gabriel) sowie Erzengel Raahal (Erzengel Raphael), Kahaanah, Azrael, Mikaal, Ithuriel, Aahmenhah, Aahnatah sowie Makhimsih, den wir als Buddha kennen.  Es ist in Vorbereitung und besprochen, daß in naher Zukunft die anderen Erzengel auch über den Körper des Mediums Fana Lee sprechen werden.  

Im Laufe der Jahre 2015/2016 werden sowohl alle Erzengel einen Vortrag zu Papier bringen lassen, der als Buch veröffentlicht werden wird. Die Inhalte dieser Vorträge sind an die Menschen gerichtet und werden erläutern, was auf die Menschheit der Erde in naher Zukunft zukommt und worauf man sich einstellen sollte. In Erwartung stehen auch  Botschaften von Jesias vom Silber-Athrum-Strahl, den die Menschen als Jesus von Nazareth kennen. Eine unschätzbare Ehre und Würdigung für unseren Kreis, der wir mit großer Freude, Hoffnung, Liebe und Dankbarkeit entgegensehen. Sie werden davon hören und lesen. In Kooperation wurde mit vorbestimmten Datum des Erzengel Mikaal am 08.12.2014 an einem Heiligen Platz ein Strahlenkranz - der Christuskranz - mit ausgewählten klaren Bergkristallen programmiert, der der Reinigung von Orbit und Sphäre dieses und anderer Planetensysteme dient. Näheres unter der Rubrik "Kristallenergie der Erzengel".

 

Der Auftrag

2015 konnte ich im Vorfeld bereits  mit Jesias sprechen. Nach Absprache eines zu erstellenden Buches an die Menschheit begann am 24.01.2016  Jesias mit seiner 1. Botschaft an die Menschheit. Diese Inhalte, die auch die Erzengel in Vorträgen begleiten - bisher (November) sind 95 Botschaften in Diktatform an uns gegangen, die auf Geheiß von Jesias als erster Teil eines umfassenden Werkes zu den Gegebenheiten im Universum anzusehen sind. Sie werden als Bücher veröffentlicht, wenn Jesias den Zeitpunkt dazu bestimmt und den einleitenden Teil zu veröffentlichen wünscht. Die Fertigstellung des ersten Werkes war die Weihnachtszeit 2016. Es ist Jesias Wunsch, daß grundlegende Dinge erläutert werden, die der Menschheit bisher fremd sind und die Prinzipien des Ewigen Grundes allen Seins tiefgründig erläutern. Wieviele Werke es geben wird, oder wielange es dauern wird, dies zu beenden, wissen wir nicht. Er sagte lediglich: für Euch wird es ein Lebensabschnitt sein. Wir dürfen also voller Freude gespannt sein, was uns alles übermittelt werden wird. Bisher haben Jesias und die Erzengel, die bisher gesprochen haben, ihre Aufgaben und die Verwaltung des jeweiligen Göttlichen Strahls und dessen Wirkungen auf die Menschen erläutert.

Anfang Februar 2017 waren alle Diktate für das erste zu veröffentlichende Werk protokolliert. Es beinhaltet insgesamt 48 Botschaften an die Menscheit. Einleitend 9 Botschaften von Jesias, sowie der Abschluß dieses ersten Werkes. Desweiteren beinhaltet das Buch Vorträge eines jeden Erzengels, in denen sie beschreiben, was ihre Aufgaben sind, wie die Urenergiestrahlen von ihnen betreut und deren Ursprungsenergie verwaltet wird und wie diese Urenergien auf den Menschen und die Umwelt wirken. Ein in Wort, Inhalt und Ausdruck unvergleichliches Werk in einer Form der Erhabenheit, die nichts anderes als "edel" genannt werden kann.

Es ist der Wunsch Jesias, daß die Prinzipien des ewigen Seins erläutert werden. Es werden weitere Bücher erscheinen. Diesem ersten Werk, welches unter dem Obertitel "Der Ewige Grund allen Seins" im Selbstverlag veröffentlicht werden wird, gab Jesias den Titel als Band 1:

"Im Lichte der Botschafter Jesu"

Ebenso sind Aussehen und Form des Buches vom Herrn vorgegeben worden. Er äußerte den Wunsch, daß es ein weißes Gewand tragen solle, mit einem silbernen Stempel (Das Siegelzeichen der Botschafter Jesu), einer silbernen Schrift und einer silbernen Kordel.

So haben wir es hergestellt und an interessierte Menschen weitergegeben. Es wird die erreichen, die danach suchen. Somit werden wir auch keinerlei öffentliche Werbung dafür betreiben. Diejenigen, die danach suchen, werden es finden, sagte der Herr..............

Es bedarf keiner Werbung, es spricht für sich selbst und wird nachfolgenden Generationen Leitfaden für ihr irdisches Leben sein, um sich ihres Selbst als geistiges Wesen im menschlichen Körper zu erinnern und bewußt zu werden. Als erste Auflage werden 100 Exemplare gedruckt. Bei entsprechender Nachfrage, was allerdings seine Zeit brauchen wird - es können zwei, drei Jahre vergehen - werden wir über Spenden weitere Bücher drucken lassen und den entsprechenden Menschen die jeweiligen Exemplare zukommen lassen. Es wird vom Herrn gewünscht, sie an nach Wahrheit Suchende weiterzugeben oder zu verschenken.

 

Der ewige Grund allen Seins

Band 2

"Universelle Gesetze"

Derzeit (November 2017) ist das zweite Buch in großen Teilen übermittelt. Bis etwa Neujahr werden die Diktate für dieses Werk komplett sein. Voraussichtlich wird es den Titel: Universelle Gesetze tragen. Im Gegensatz zum ersten Werk spricht Jesias ausschließlich selbst über Zusammenhänge im Universum, die Interaktionen, Zusammenhang des Planeten Erde mit anderen Galaxien, die Herkunft des Menschen, wie auch in großen Teilen über das Zusammenwirken von Geist und Seele des Menschen, über das Göttliche Zentrum und vieles Spannende mehr. Ähnlich dem ersten Band kann auch hier nur gesagt werden: ein außergewöhnliches Werk, von dem man als unvoreingenommener Mensch sagen muß: Ein Mensch kann ein derartiges Werk nicht formulieren, da uns sowohl die Inhalte unbekannt sind, erst recht die Erläuterungen zu den Zusammenhängen, was die Göttliche Interaktion mit den Menschen, anderen besiedelten Systemen sowie Körper, Geist und Seele durch das Höhere Selbst ausmachen und wie das alles funktioniert.

Eine Freude, die für sich und aus sich selbst spricht, wenn man es in Ruhe gelesen hat. Ruhe braucht man dazu, so nebenbei geht es nicht. Manche Diktate muß man wirklich zwei- oder dreimal lesen. 

Wir freuen uns jedenfalls und sind sehr dankbar, daß wir dieses zweite werk in demselben Bemühen und der erforderlichen Sorgfalt auf Wunsch des Herrn herstellen dürfen und hoffen, auch diesmal seine Zustimmung zu bekommen, wie es beim ersten Band der Fall war. Was uns natürlich sehr gefreut hat.

Das Erscheinungsdatum wird voraussichtlich April/Mai 2018 sein. Leseproben für beide Werke entnehmen sie dem Link unten auf der Seite. Bestellungen für das zweite Buch nehmen wir ab Januar entgegen. Auch, um in etwa einschätzen zu können, wieviel Bücher gedruckt werden sollen. Das ist für uns derzeit noch schwer kalkulierbar. Sie werden wie auch das erste Werk zu Selbstkosten weitergegeben.

Jesias hat ausgeschlossen, mit diesen Büchern Gewinne zu erzielen oder es als reine Handelsware zu betrachten.


Design © Office and IT